Intel® Integrated RAID Module RMS3VC160

Intel® Integrated RAID Module RMS3VC160

Spezifikationen

  • Produktsammlung Integrierte Intel® RAID-Produkte (Module/Systemboards)
  • Codename Produkte mit früherer Bezeichnung Volcano Canyon
  • Status Discontinued
  • Einführungsdatum Q2'16
  • Voraussichtliche Produkteinstellung Q2'20
  • EOL-Ankündigung Tuesday, July 16, 2019
  • Letzte Bestellung Wednesday, July 1, 2020
  • Letzte Empfangsattribute Thursday, October 1, 2020
  • Zielmarkt Entry
  • Mainboard-Format Storage Connector Module
  • Datenübertragungsrate 12 Gb/s
  • Unterstützte Geräte SAS/SATA
  • Geeignete Betriebssysteme Windows, Linux, VMware
  • Unterstützte RAID-Stufe None
  • JBOD-Modus Ja
  • Anzahl der internen Ports 16
  • Anzahl der externen Ports 0
  • Anzahl der unterstützten Geräte 1024
  • Embedded Speicher None
  • PCIe-Host-Schnittstelle PCIe x8 Gen3
  • IO-Prozessormodell Avago 3216
  • Schlüssel SIOM Connector
  • Anschlussausrichtung Vertical
  • Extended Warranty Available for Purchase (Select Countries) Ja
  • Details zur erweiterten Garantie Intel® RAID Extended Warranty
  • Enthaltene Komponenten (1) Intel® Integrated RAID Module RMS3VC160, (4) standoffs, and (4) standoff locking pins

Zusätzliche Informationen

  • Beschreibung 12Gb/s (SAS 3.0) 16 internal port SAS/SATA mezzanine card built with PCIe 3.0 dual core I/O Controller (IOC).
  • Datenblatt Jetzt anzeigen
  • URL für weitere Informationen Jetzt anzeigen

Produktbilder

Produktbilder

Kompatible Produkte

Intel® R1000WF Serversysteme

Vergleich
Alle | Keine

Intel® R1000WT-Serversysteme

Produktbezeichnung Status Sort Order Vergleich
Alle | Keine
Intel® Server System R1208WT2GSR Discontinued 50466
Intel® Server System R1208WTTGSR Discontinued 50472
Intel® Server System R1304WT2GSR Discontinued 50475
Intel® Server System R1304WTTGSR Discontinued 50479

Intel® R2000WF Serversysteme

Vergleich
Alle | Keine

Intel® R2000WT-Serversysteme

Produktbezeichnung Status Sort Order Vergleich
Alle | Keine
Intel® Server System R2208WTTYSR Discontinued 50638
Intel® Server System R2208WT2YSR Discontinued 50640
Intel® Server System R2208WTTYC1R Discontinued 50642
Intel® Server System R2308WTTYSR Discontinued 50644
Intel® Server System R2312WTTYSR Discontinued 50646
Intel® Server System R2224WTTYSR Discontinued 50649

Intel® Servergehäuse der Produktfamilie R1000WF

Vergleich
Alle | Keine

Intel® Servergehäuse der R2000WF-Reihe

Vergleich
Alle | Keine

Intel® Server-Mainboards S2600WF

Produktbezeichnung Status Mainboard-Format Gehäusetyp Sockel Verlustleistung (TDP) Sort Order Vergleich
Alle | Keine
Intel® Server Board S2600WFQ Discontinued Custom 16.7" x 17" Rack Socket P 205 W 51318
Intel® Server Board S2600WF0 Discontinued Custom 16.7" x 17" Rack Socket P 205 W 51320
Intel® Server Board S2600WF0R Launched Custom 16.7" x 17" Rack Socket P 205 W 51322
Intel® Server Board S2600WFQR Launched Custom 16.7" x 17" Rack Socket P 205 W 51323
Intel® Server Board S2600WFT Discontinued Custom 16.7" x 17" Rack Socket P 205 W 51324
Intel® Server Board S2600WFTR Launched Custom 16.7" x 17" Rack Socket P 205 W 51328

Intel® Server-Mainboard-Reihe S2600WT

Vergleich
Alle | Keine

Treiber und Software

Neueste Treiber und Software

Verfügbare Downloads:
Alle

Name

Download Intel® RAID-Webkonsole 3 (RWC3) für Windows *

Download Intel® RAID-Webkonsole 3 (RWC3) für Linux *

Download Windows *-Treiber für Intel RAID-Module RMS3VC160 und Intel RAID-Controller RS3UC080J, RS3GC008

Download Linux *-Treiber für Intel® RAID-Module RMS3VC160 und Intel® RAID-Controller RS3UC080J, RS3GC008

Technische Dokumentation

Einführungsdatum

Das Datum, an dem das Produkt erstmals auf dem Markt eingeführt wurde.

Voraussichtliche Produkteinstellung

Unter „voraussichtliche Produkteinstellung“ wird der voraussichtliche Zeitpunkt ermittelt, zu dem der Produkteinstellungsprozess startet. Die Benachrichtigung über die Produkteinstellung „Product Discontinuance Notification (PDN)“, die zu Beginn des Einstellungsprozesses veröffentlicht wird, enthält alle wichtigen EOL-Informationen. Manche Unternehmensbereiche veröffentlichen die EOL-Fristen möglicherweise, bevor die PDN veröffentlicht wird. Informationen zu EOL-Fristen und Extended-Life-Optionen erhalten Sie von Ihrem Intel Vertreter.