Intel® Data Center GPU Max 1550

Spezifikationen

CPU Spezifikationen

  • Xe-cores 128
  • Raytracing-Units 128
  • Intel® Xe Matrix Extensions (Intel® XMX) Engines 1024
  • Xe Vector Engines 1024
  • Max. dynamische Grafikfrequenz 1600 MHz
  • Grundtaktfrequenz der Grafik 900 MHz
  • Maximale Taktfrequenz von Intel® Xe Link 53 Gbps
  • Verlustleistung (TDP) 600 W
  • PCI-Express-Konfigurationen Gen 5 x16
  • Gerätekennung 0x0BD5

Speicherspezifikationen

  • Dedizierter Speicher mit hoher Bandbreite 128 GB
  • Speichertyp HBM2e
  • Grafikspeicher-Schnittstelle 1024 bit
  • Grafikspeicher-Bandbreite 3276.8 GB/s

Unterstützte Technik

I/O-Spezifikationen

  • Anzahl der unterstützten Bildschirme 0

Funktionsmerkmale

  • H.264 Hardware-Kodierung/Dekodierung Nein

Aufgabe von Bestellungen und Einhaltung von Vorschriften

Informationen zu Bestellungen und Spezifikationen

Intel® Data Center GPU Max 1550, Lenovo

  • MM# 99C6GG
  • Bestellbezeichnung A4OP1W2080LV

Intel® Data Center GPU Max 1550

  • MM# 99C7PL
  • Bestellbezeichnung A4OP1W20802

Intel® Data Center GPU Max 1550, Dell

  • MM# 99C7PM
  • Bestellbezeichnung A4OP1W2080DL

Informationen zur Einhaltung von Handelsvorschriften

  • ECCN 5A992ZA1
  • CCATS G157815L2
  • US HTS 8473301180

PCN Informationen

Treiber und Software

Neueste Treiber und Software

Verfügbare Downloads:
Alle

Name

Support

Einführungsdatum

Das Datum, an dem das Produkt erstmals auf dem Markt eingeführt wurde.

Voraussichtliche Produkteinstellung

Unter „voraussichtliche Produkteinstellung“ wird der voraussichtliche Zeitpunkt ermittelt, zu dem der Produkteinstellungsprozess startet. Die Benachrichtigung über die Produkteinstellung „Product Discontinuance Notification (PDN)“, die zu Beginn des Einstellungsprozesses veröffentlicht wird, enthält alle wichtigen EOL-Informationen. Manche Unternehmensbereiche veröffentlichen die EOL-Fristen möglicherweise, bevor die PDN veröffentlicht wird. Informationen zu EOL-Fristen und Extended-Life-Optionen erhalten Sie von Ihrem Intel Vertreter.

Garantiezeit

Das Garantiedokument für dieses Produkt finden Sie unter https://supporttickets.intel.com/s/warrantyinfo?language=de.

Embedded-Modelle erhältlich

„Embedded-Optionen verfügbar“ weist darauf hin, dass der Artikel üblicherweise 7 Jahre lang ab der Einführung des ersten Artikels in der betreffenden Produktreihe zum Kauf zur Verfügung steht. Unter bestimmten Umständen kann er auch längere Zeit erworben werden. Intel übernimmt keine Verpflichtung oder Garantie für die Produktverfügbarkeit oder den technischen Support im Rahmen von Roadmap-Vorgaben. Intel behält sich das Recht vor, Roadmaps zu ändern oder Produkte, Software und Software-Support-Service im Rahmen von Standardprozessen für End-of-Life (EOL) bzw. Produktabkündigung (Product Discontinuation Notice, PDN) einzustellen. Informationen zur Produktzertifizierung und zu den Nutzungsbedingungen finden Sie im PRQ-Bericht (Production Release Qualification) für diesen Artikel. Wenden Sie sich wegen Einzelheiten bitte an Ihren Ansprechpartner bei Intel.

Einsatzbedingungen

Die Einsatzbedingungen sind die Umgebungs- und Betriebsbedingungen, die sich aus dem Kontext der Systemnutzung ableiten.
SKU-spezifische Einsatzbedingungsinformationen finden Sie im PRQ-Bericht.
Aktuelle Einsatzbedingungsinformationen finden Sie unter Intel UC (CNDA-Website)*.

Verlustleistung (TDP)

Thermal Design Power (TDP) steht für die durchschnittliche Leistungsaufnahme (in Watt), die der Prozessor beim Betrieb auf Basisfrequenz ableitet, wenn alle Kerne bei einer von Intel definierten, hochkomplexen Arbeitslast aktiv sind. Die Kühleranforderungen finden Sie im Datenblatt.

PCI-Express-Konfigurationen

„PCI-Express-Konfigurationen (PCIe)“ beschreiben die verfügbaren PCIe-Lane-Konfigurationen, die für die Verbindung von PCH-PCIe-Lanes zu PCIe-Geräten verwendet werden können.

Support für oneAPI

oneAPI ist ein offenes, branchenübergreifendes, auf Standards basierendes, einheitliches Multi-Architektur-Programmiermodell verschiedener Anbieter, das über verschiedene Beschleunigerarchitekturen hinweg ein einheitliches Entwicklererlebnis bietet – für höhere Anwendungsleistung, mehr Produktivität und zusätzliche Innovationen. Die oneAPI-Initiative fördert die Zusammenarbeit bei der oneAPI-Spezifikation und kompatiblen oneAPI-Implementierungen im gesamten Ökosystem.